Im Institut für nachhaltige Wassersysteme der Hochschule Hof (inwa) wird im Sinne des hochschulinternen Leitbildes „GreenTech“ das Thema Wasser aufgegriffen und anwendungsorientiert umgesetzt. Das inwa entwickelt innovative und nachhaltige Produkte, Dienstleistungen und Prozesse, indem es sich auf die Fachkompetenzen aus Wassertechnologie und -management, Umwelttechnik, Ressourceneffizienz sowie Digitalisierung stützt. Durch die Bündelung des Know-hows resultiert ein interdisziplinärer Wissenstransfer, der als Schlüsselfaktor für innovative Forschungs- und Entwicklungsarbeiten fungiert

Für unsere Forschungsgruppe „Wasserinfrastruktur und Digitalisierung“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Technische/n Mitarbeiter/in (m/w/d)
Schwerpunkt Webdesign und -administration, Datenbanktechnik

Was sind die Aufgabenschwerpunkte?

  • Angewandter Forschungstransfer im interdisziplinären Umfeld der Wasserwirtschaft (national und international) mit den Schwerpunkten Webdesign und -administration sowie Datenbanktechnik
  • Aufbau einer webbasierten Datenstruktur zur flexiblen Datenhaltung und -auswertung inklusive Erweiterungsoptionen für Verknüpfung mit KI-basierten Auswertealgorithmen
  • Überführung tabellarischer Datenstrukturen in webbasiertes Datenbankformat
  • Erstellung User-freundliche Weboberfläche
  • Entwicklung verschiedener Anwendungsapplikationen und Reportingvarianten
  • Optimierung der Leistung von Webanwendungen und Algorithmen sowie Skalierung der Systeme zur Verarbeitung großer Datenmengen (wünschenswert sind Kenntnisse zur Datenbankperformance bei hohem Zugriff und gleichzeitig hoher Datenverarbeitung bzw. das Interesse, sich hier weiterzubilden)
  • Gewährleistung der Datensicherheit, einschließlich Entwicklung und Implementierung fortschrittlicher Sicherheitsprotokolle und -maßnahmen
  • Analyse und Verbesserung der Systeme, Anpassung an technologische Veränderungen
  • Zusammenarbeit mit anderen Mitarbeitenden des Instituts, weiteren Hochschulinstituten und -forschungsgruppen sowie Partner/innen außerhalb der Hochschule

Worauf kommt es uns an?

  • Erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium mit technischer Ausrichtung (z.B. Diplom/Bachelor/Master Informatik) bzw. ein vergleichbarer Studienabschluss oder ein einschlägiger technischer Berufsabschluss und mindestens fünf Jahre Berufserfahrung im Bereich Webentwicklung/ Datenbankentwicklung
  • Ausgeprägte Kenntnisse im Bereich Webdesign, Webentwicklung und Datenbankmanagement, Erfahrung mit responsivem Design und relationalen sowie NoSQL-Datenbanksystemen ist gewünscht.
  • Kenntnisse in maschinellem Lernen, Generative KI und deren Anwendung in der Textdatenanalyse sind wünschenswert.
  • Erfahrung mit der Entwicklung und Implementierung von Algorithmen des maschinellen Lernens, insbesondere im Kontext von Webanwendungen ist gewünscht.
  • Kenntnisse in der Implementierung von Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz von Daten und Systemen, sowie die Erfahrung mit der Performanzoptimierung von Systemen sind wünschenswert.
  • Hohes Interesse am wasserwirtschaftlichen Umfeld mit der Bereitschaft, sich über den eigenen Schwerpunkt hinaus mit Aspekten anderer Schwerpunkte auseinanderzusetzen
  • Ausgeprägte Fähigkeit im interdisziplinären Denken und Handeln
  • Organisationsgeschick, Flexibilität und Internationalität
  • Dienstleistungsorientierung und Fähigkeit zu zielorientiertem und eigenverantwortlichem Arbeiten an Soloaufgaben und in Teams
  • Interesse zur Mitarbeit an wissenschaftlichen Publikationen
  • Sichere Kenntnisse der englischen und deutschen Sprache in Wort und Schrift

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine anspruchsvolle Tätigkeit im Rahmen von Förderprojekten mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung in einem innovativen Hochschul- und Forschungsumfeld.
  • Gestaltungsmöglichkeiten in einer stark intrinsisch motivierten Arbeitsumgebung
  • Öffentlichkeitswirksame, innovative und nachhaltige Themenstellungen
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, mobil zu arbeiten
  • Eine befristete Einstellung bis 28.02.2026 in Vollzeit. Teilzeitbeschäftigung ist möglich.
  • Die Eingruppierung richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)

Bei ausländischen Schulabschlüssen oder Promotionen ist eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) vorzulegen. Informationen hierzu finden Sie unter: Zeugnisbewertung für ausländische Hochschulqualifikationen (kmk.org)

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Günter Müller-Czygan (09281/409-4683). Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen Katja Haselbach von der Personalabteilung der Hochschule Hof (09281/409-3116) gerne zur Verfügung.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung über unser Online-Portal bis spätestens 21.06.2024 ein.
 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung