Das Institut für Informationssysteme (iisys) ist die zentrale Forschungseinrichtung für die Informatik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof. Als Kompetenzzentrum für Anwendungen von Informationssystemen bildet es die Brücke zwischen der internationalen Forschung und Entwicklung in diesem Bereich und der eigentlichen Anwendung in Unternehmen. 

Die Forschungsgruppe Innovative Gesundheitsversorgung des iisys sucht für ein durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördertes Projekt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)
Teilzeit 50 Prozent

Im Rahmen der Förderrichtlinie „Zukunftszentren“ wird das Regionale Zukunftszentrum „pulsnetz.de – Menschen und Technik im Gemeinwesen“ (kurz: pulsnetz MuTiG) weiter ausgebaut. Ziel des von sechs Organisationen getragenen Zentrums ist die Befähigung und Weiterbildung von Beschäftigten und Führungskräften in KMU der Sozialwirtschaft im Umgang mit digitalen und KI-gestützten Anwendungen. Mitarbeitende und Führungskräfte erlernen, Digitalisierungsprozesse in ihren Einrichtungen zu initiieren und zu gestalten. Innovative Qualifikationskonzepte werden zusammen mit den Zielgruppen und Stakeholdern erarbeitet und in Form von (vertieften) Beratungen und co-kreativen Workshops umgesetzt.

WAS SIE ERWARTET

  • Durchführung von (vertieften) Beratungen und (Qualifizierungs-)Veranstaltungen
  • Entwicklung von Anwendungsszenarien für die eingesetzten digitalen und KI-Technologien
  • Erarbeitung und kontinuierliche Überarbeitung von Konzepten für Schulungen und Beratungen sowie deren (Weiter-)Entwicklung im Zusammenwirken mit dem gesamten Projektteam
  • Organisation, Vorbereitung und Durchführung von Schulungs- und Beratungsterminen
  • Evaluation der Schulungen und Beratungen sowie kontinuierliche Verbesserung des Angebots

WAS WIR ERWARTEN

  • Einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Master, Magister, Diplom univ.) im Bereich Betriebswirtschaft, Kommunikationswissenschaften oder Technik
  • Bei ausländischen Hochschulabschlüssen oder Promotionen ist eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) vorzulegen. Informationen hierzu finden Sie unter: Zeugnisbewertung für ausländische Hochschulqualifikationen (kmk.org)
  • Idealerweise berufliche Erfahrung in der Vermittlung komplexer technischer Sachverhalte an Nicht-Experten
  • Kenntnis über die besonderen Erfahrungen der Sozial- und Pflegewirtschaft
  • Vorteilhaft wäre ein Überblick über den Stand der Digitalisierung in dieser Branche
  • Kommunikationskompetenz und Fähigkeit, sich sehr schnell auf unterschiedliche Gegenüber einzustellen und geduldig auf deren Anforderungen einzugehen
  • Technisches Rüstzeug, um Menschen in komplexen technischen Sachverhalten beraten zu können
  • Erste Erfahrungen in der Evaluation von Beratungs- und Schulungsterminen
  • Mindestens Führerscheinklasse B
  • Ein hohes Maß an Reisebereitschaft
  • Ein teamorientiertes und flexibles Arbeiten

WAS WIR BIETEN

  • Eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem innovativen Forschungsumfeld
  • Viele Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Eine flexible Arbeitszeit- und Homeoffice-Regelung

WAS SIE WISSEN SOLLTEN

  • Die Anstellung erfolgt in Teilzeit (20,03 Wochenstunden).
  • Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 30.06.2024 nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz.
  • Das Arbeitsverhältnis und die Eingruppierung richten sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Position ist mit E13 TV-L bewertet.
  • Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Das iisys (Institut für Informationssysteme) beschäftigt sich mit einem der spannendsten Themen der Gegenwart: der Digitalisierung – Künstliche Intelligenz, IoT, Cloud Computing und Big Data Analytics. Wir, das sind rund 40 kreative Köpfe, die vor allem eines verbindet: Die Freude am Forschen, Entdecken und Entwickeln.
Das gilt auch für Sie? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über das Online-Bewerbungsportal der Hochschule Hof bis spätestens 19.02.2023.

WENN SIE FRAGEN HABEN ...

Fragen zur ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen gerne Forschungsgruppenleiter und Vizepräsident Lehre,  Herr Prof. Dr. Dietmar Wolff; per Mail an dietmar.wolff@hof-university.de oder per Telefon unter 09281/409-4630. Informationen und Unterstützung zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie von der Personalabteilung per Telefon unter 09281/409-3118.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung