Das Institut für Wasserstoff- und Energietechnik setzt seine Schwerpunkte in Forschung & Entwicklung sowie Technologie- und Wissenstransfer auf die gesellschaftlichen Herausforderungen der Energie- und Wasserstoffwende an der Green- Tech University Hof. Dabei sind vor allem Energieeffizienz in der Industrie, Lösungen zur regenerativen Energieerzeugung und deren Verteilung sowie Wasserstofferzeugungsverfahren im Fokus.

Für das Institut für Wasserstoff- und Energietechnik suchen wir ab dem 01.03.2024 für das Forschungsvorhaben EnerKMU der Forschungsgruppe "Innovative Energiesysteme und Wasserstofftechnologien“ eine/n

Technische/r Mitarbeiter/in (m/w/d)
Schwerpunkt Energie- & Laboranalysetechnik

Das Technologietransferprojekt EnerKMU zielt auf die konkrete Planung von maßgeschneiderten Lösungen zur autarken Energieversorgung aus regenerativen Quellen in kleinen und mittelständischen Unternehmen für eine anschließende Umsetzung ab. Die Hochschule Hof leistet dabei aufgrund ihrer Expertise in den Bereichen erneuerbare Energien, Wärme- und Kältetechnik, Energiemonitoring sowie Wasserstoffanwendungen Technologietransfer durch die messtechnische und simulative Unterstützung bei der Datenerhebung und Datenverwertung zur Erstellung innovativer Energiekonzepte für kleine und mittelständische Unternehmen. 

Was sind die Aufgabenschwerpunkte?

  • Durchführung und Auswertung von Messreihen an Laboranalysegeräten
  • Durchführung und Auswertung von Messreihen an Industrieanlagen bei den Partnerunternehmen
  • Auf- und Umbau von Versuchsaufbauten und Laboranalysegeräten
  • Kommunikation und Abstimmung mit den Projektpartnern
  • Dokumentation und Veröffentlichung von Ergebnissen

Worauf kommt es uns an?

  • Abschluss zum Staatlich geprüften Techniker (m/w/d) im Bereich Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder Chemietechnik
  • Hohes Interesse am Fachbereich der erneuerbaren Energien und der Umsetzung der Energiewende sowie dem Klimaschutz
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten und Zeitmanagement
  • Sichere mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit in deutscher und englischer Sprache

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine anspruchsvolle Tätigkeit mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung in einem innovativen Hochschul- und Forschungsumfeld mit öffentlichkeitswirksamen, innovativen und nachhaltigen Themenstellungen
  • Gestaltungsmöglichkeiten in einer stark intrinsisch motivierten Arbeitsumgebung
  • Viele Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, mobil zu arbeiten
  • Eine befristete Einstellung bis 31.12.2025 in Vollzeit. Es wird angestrebt, das Beschäftigungsverhältnis befristet zu verlängern, sofern entsprechende Drittmittel zur Verfügung stehen.
  • Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit der übertragenen Tätigkeiten und dem Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen.
  • Zusätzliche Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)

Das Arbeitsverhältnis und die Eingruppierung richten sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Dr. -Ing. Andy Gradel (09281/409-4584) oder Prof. Dr. Tobias Plessing (09281/409-4720). Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen die Personalabteilung der Hochschule Hof (09281/409-3118) gerne zur Verfügung.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung über unser Online-Portal bis spätestens 25.02.2024 ein.

 

 

Online-Bewerbung